Das Leistungsschutzrecht für Presseverlage darf nicht kommen. Zeichnet die ePetition!

Das Leistungsschutzrecht für Presseverlage darf nicht kommen. Zeichnet die ePetition!

Sascha Lobo: „Zeichnet sie mit, damit ein Symbol entsteht, damit die wütenden Worte sich in wuchtige Wirkung verwandeln.“

Das geplante Leistungsschutzrecht für Presseverlage gefährdet das offene Internet und muss verhindert werden. Der Pirat Bruno Kramm hat eine ePetition gestartet, die netzpolitik.org kritisiert hat. Doch das Scheitern der Petition wäre ein fatales Signal. Daher rufen Netzaktivisten gemeinsam auf, die Petition gegen das Leistungsschutzrecht zu unterzeichnen.

Sascha Lobo schreibt in seinem Blog: Warum man manchmal auch schlechtformulierte Petitionen mitzeichnen sollte

Der CCC schließt sich dem an: Chaos Computer Club gegen Leistungsschutzgeld

Auch der Digitale Gesellschaft e. V. ruft auf:

Und netzwertig.com:

Unterzeichnet die Petition, sofern ihr sicher gehen wollt, alles Erdenkliche dafür getan zu haben, um das Leistungsschutzrecht zu verhindern.

Und sagt euren Freunden und Bekannten Bescheid. Es ist wichtig!

Also los: Hier geht’s zur Petition. Wir haben noch sechs Tage, um die fehlenden 40.000 Unterschriften zusammen zu kriegen.

 

Quelle: https://netzpolitik.org/2012/gesetzesentwurf-das-leistungsschutzrecht-fur-presseverlage-darf-nicht-kommen-zeichnet-die-epetition/

About these ads
Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Follow

Get every new post delivered to your Inbox.

%d bloggers like this: