Verrostete Atommüll-Fässer im AKW Brunsbüttel?

Verrostete Atommüll-Fässer im AKW Brunsbüttel

Verrostete Atommüll-Fässer im AKW Brunsbüttel | NDR.de - Regional - Schleswig-Holstein

Auf dem Gelände des stillgelegten Kernkraftwerks Brunsbüttel sind verrostete Stahlblechfässer mit Atommüll gefunden worden.

Etwa 500 Fässer mit schwach und mittelradioaktivem Abfall lagern auf dem Gelände des Kernkraftwerks in unterirdischen Kavernen. Diese Abfälle werden zurzeit auf eine Lagerung im Schacht Konrad vorbereitet. Der TÜV stieß während einer Inspektion am 10. Januar auf ein bereits entleertes Fass, das vom Rost regelrecht zerfressen war. Nachkontrollen ergaben, dass noch weitere Fässer verrostet sind. Um wie viele es sich genau handelt, ist noch unklar.

Verrostete Atommüll-Fässer im AKW Brunsbüttel

viaVerrostete Atommüll-Fässer im AKW Brunsbüttel | NDR.de – Regional – Schleswig-Holstein.

Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: