BREMEN: ROT/grüne Umweltbilanz negativ- In vielen Bremer Stadtteilen ist das Grundwasser verseucht?

In Bremer Stadtteilen ist das Grundwasser verseucht
http://www.radiobremen.de/nachrichten/gesellschaft/gesellschaftgrundwasservergiftet100.html
Das #Grundwasser in Bereichen der #Bremer Stadtteile Woltmershausen und der Neustadt gilt auf unbefristete Zeit als #verseucht. Darüber hat der #Senator für Umwelt, #Joachim_Lohse (Grüne), in einem Schreiben die Anwohner informiert.
Auch Warnungen in anderen Stadtteilen
Doch die aktuelle Warnung ist kein Einzelfall. Gegenwärtig gibt es knapp 30 ähnliche Warnungen…

In Bremer Stadtteilen ist Grundwasser verseucht – Umweltressort warnt – Radio Bremen

Das Grundwasser in Bereichen der Bremer Stadtteile Woltmershausen und der Neustadt gilt auf unbefristete Zeit als verseucht. Darüber hat der Senator für Umwelt, Joachim Lohse (Grüne), in einem Schreib…

Bremer Umwelt Links:
Kohlekraftwerke in Deutschland-eine Gegenüberstellung
Das uralte, marode Kohlekraftwerk in Farge – Blog – Feed
Bremer Politik setzt auf alte Dreckschleuder
Kohlekraftwerk Bremen-Farge: Die uralte und marode Dreckschleuder sofort abschalten
Dinglichkeitsantrag der Fraktionen der Bremer Bürgerschaft
Schäden durch Kohleverfeuerung
Bremens größten NO2-Emitttenten

Bremens größten Feinstaubemittenten
Die wahren Kosten der Kohleverstromung! Und der verhängnisvolle Irrtum der Bremer Grünen,
Brand des Kohlelagers im Kraftwerk Farge
EU-Bußgeldbescheide für Bremer Unternehmen-jahrelang wurde betrogen
Aschendeponie am Kraftwerk Farge
Weitere Störfälle im uralten und maroden Kohlekraftwerk in Farge
Umweltbelastende Aschedeponie in Bremen-Farge
Gewaltiger Fallout im uralten Kohlekraftwerk in Farge
Petition zur Aschendeponie in Bremen-Farge

BREMEN: Blumenthaler klagen wieder über Übelkeit und Kopfschmerzen?

#BREMEN: #Blumenthaler klagen über Übelkeit und Kopfschmerzen?
Erste Vermutungen gingen nach Informationen dieser Zeitung in die Richtung, dass illegal #Chemikalien auf dem Gelände der #Brewa verbrannt worden sein könnten. Kurzzeitig soll es sogar geheißen haben, die Menschen in der Umgebung müssten evakuiert werden.
Die Anfang des Jahres angeblich geschlossene Hochtemperatur-Verbrennung der Brewa war seit den 80er-Jahren immer wieder Gegenstand von Bürgerprotesten?
Kritiker werden öffentlich diffamiert…

Target-2-Saldo steigt weiter: Noch mehr Sprengstoff in der Bundesbank-Bilanz

Dank TARGET kaufen Kunden der Euro_Zone in Deutschland auf Pump

ein.

Es fließt kein Geld mehr vom Käufer zum Verkäufer, sondern der Verkäufer in Deutschland erhält sein Geld von der Bundesbank, also vom deutschen Steuerzahler?

Die Bundesbank erhält im Gegenzug eine mit Kredit finanzierte TARGET_Forderung.

TARGET-Forderungen sind wertlos, wenn , wie im Falle Griechenland, Spanien, Portugal die Länder zahlungsunfähig sind.

Wenn die Euro-Zone zerfällt sind 750 Milliarden Euro TARGET-Forderungen der Bundesbank verloren, mit stetig steigender Tendenz.

Den finanziellen Schaden dieser TARGET-Forderungen tragen die deutschen Steuerzahler allein.

Link:

http://de.wikipedia.org/wiki/TARGET2

http://www.querschuesse.de/target2-salden/

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/europas-schuldenkrise/schuldenkrise-retten-ohne-ende-11832561.html

http://www.pi-news.net/2012/07/die-schweinereien-im-esm-rettungsschirm/

http://www.wiwo.de/politik/europa/schuldenkrise-stoppt-die-euro-katastrophe/6933664.html

http://www.lobbypedia.de/index.php/L%C3%BCder_Gerken

http://www.cep.eu/presse/cep-in-den-medien/

Fukushima: Erster Badestrand in Fukushima wiedereröffnet?

Fukushima:

Eine vom Kapitalismus erzeugte Katastrophe

Erster Badestrand in Fukushima wiedereröffnet

Der Tsunami zerstörte die Häuser, der Super-GAU verseuchte Luft und Boden. Doch gut ein Jahr nach der Katastrophe von Fukushima-1 haben die Behörden den ersten Strand in der Region wieder für Badegäste freigegeben.

Der vernichtende Bericht einer unabhängigen parlamentarischen Kommission prangert den Mangel an Sicherheitsmaßnahmen an, der vergangenes Jahr zur Atomkatastrophe von Fukushima führte.

Während die am 11. März vom Erdbeben und vom Tsunami ausgelösten Naturkräfte unkontrollierbar waren, hätte ihre zerstörerische Auswirkung vorhergesehen und weitgehend eingegrenzt werden können.

Die riesige Tokyo Electric Power Company (TEPCO), die die Dai-ichi-Anlage in Fukushima betreibt, hat ihre Reaktoren nicht den erforderlichen Standards zur Erdbebenabwehr angepasst.

Die Regulierungsbehörde, die Nuclear and Industrial Safety Agency (atomare und industrielle Sicherheitsagentur, NISA) unternahm nichts, um die Erdbebensicherung einzufordern.

Betreiberfirma und Regulierungsbehörden waren sich sehr wohl bewusst, dass die Anlage durch Tsunamis gefährdet war, unternahmen aber nichts.

Der Katastrophenschutz war auf allen Ebenen unzureichend oder nicht vorhanden – sowohl auf der Ebene der Anlage, der TEPCO-Zentrale, der Aufsicht, wie auch des Büros des Premierministers.

Vielen gilt Japan als Land des Gehorsams und der Zurückhaltung. Doch die Katastrophe von Fukushima verändert das Land. Immer mehr Japaner gehen gegen Atomkraft auf die Straße – zuletzt demonstrierten mehr als Hunderttausend.


Protest gegen Inbetriebnahme von Reaktoren: 170 000 Japaner demonstrieren gegen Atomenergie –
weiter lesen auf FOCUS Online:

Bund der Steuerzahler: „Wir sitzen in Deutschland auf einem Pulverfass“

Bund der Steuerzahler: „Wir sitzen in Deutschland auf einem Pulverfass“

Die Zinsen, die Deutschland für seine Schulden zahlen muss, sind bereits der zweitgrößte Posten im Bundeshaushalt. Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, sieht in der Euro-Schuldenkrise eine brandgefährliche Dynamik: Die deutschen Steuerzahler haften nämlich bereits mit 509 Milliarden für ausländische Schulden – Tendenz steigend.

Prunk, Protz, Verschwendung“Steuerzahler-Bund wirft Kommunen Prasserei vor

Der Bund der Steuerzahler hat heftige Kritik am Finanzgebaren deutscher Kommunen geübt. Als besonders abschreckendes Beispiel für explodierende Kosten wird die Kölner U-Bahn genannt.

 

Focus – Online

Gerhard Schröder und sein Volk!

Eifel. Ist das Leben nicht schön? Deutschland wird immer mehr zu einem verarmten Land vereinsamter Menschen – auch wenn der Spiegel erstmal widerspricht, um die Aussage dann aber mit Zahlen zu bestätigen und nebenbei ganz offen erwähnt, wo dieser Trend herkommt:

Aus dem höheren Qualifikationsgrad resultierte offenbar aber keine höhere Wirtschaftskraft – was auch damit zu tun haben könnte, dass sich heute ganze Branchen mit der Ausbeutung akademisch gebildeter Praktikanten gesundstoßen, die oft über Jahre ohne Einkommen arbeiten.

Dieser Trend gilt nicht nur für Akademiker, jeder Leiharbeiter kann davon ein Lied singen. Der Mann, der diese Renditewunder für Kleinkriminelle, Menschenfeinde und skrupellose Ausbeuter möglich gemacht hat, heißt Gerhard Schröder, Freund von Milliardären und Demokratiefeinden, Rothschildlobbyist und Werbefigur für Maßanzüge. Ach ja – Bundeskanzler war er nebenberuflich auch mal. Aktuell reist dieser Mann durch die Welt und erklärt allen Hartz IV. Seiner Meinung nach – so die Welt – ist er so eine Art Sozialstaatsmessias, der einen ganz großen Wurf getan hat:

Schröder erstaune es, “wie sehr die Agenda überall auf der Welt als Erfolg angesehen wird, nur von meiner Partei nicht”. Der ehemalige Kanzler wird nach eigener Aussage derzeit weltweit als Redner zur Agenda 2010 nachgefragt.

Wen interessiert denn was der Gasableser von Putin zu sagen hat. Er gehörte noch gteert und gefedert für die “Hartz4-Geschichte”. Soviel Unsinn wie der schon erzählt hat kann man sein jetziges Gerede denke ich gut einordnen…

Schröder und Monti kommen schließlich aus dem selben Stall – Schröder hat Montis Leuten von GoldmanSachs Tür und Tor geöffnet!
Erst nach Schröders “Liberalisierung” der Deutschen Finanzregeln konnten Spekulanten und Hedgefonds in Deutschland wie die Heuschrecken einfallen.
Das Handeln Schröders ist vergleichbar mit einem Verräter im Mittelalter, der nachts die Stadttore öffnete, vor denen die Söldner eines gierigen Raubritters lagerten. Konnte man der Aggressoren trotzdem noch Herr werden, wurde der Türöffner im Allgemeinen gevierteilt.

Mehr lesen: http://www.nachrichtenspiegel.de/2012/07/12/gerhard-schroder-und-sein-volk-der-gehasste-gut-dotierte-vaterlandsverrater-gehort-gevierteilt-und-davongejagt/