Bremen aktuell: Landesvorstands-Mitglied und Ortsamtsleiter Peter Nowack

Bremen aktuell:

Landesvorstands-Mitglied und Ortsamtsleiter Peter Nowack

Kein Wort über Sexismus

Was ist eigendlich aus dem Disziplinarverfahren geworden?

Solidarität für SPD-Macker

Die SPD-Parteiführung schweigt verschämt zu frauenfeindlichen Äußerungen von Landesvorstands-Mitglied und Ortsamtsleiter Peter Nowack.von Jean-Philipp Baeck

Peter Nowackein toller Hengst hat Appetit auf jede Schnitte,

Damit sexistische Äußerungen von den eigenen GenossInnen kritisiert werden, dafür muss man in der Bremer SPD schon sehr wichtig sein. Dass Peter Nowack Ortsamtsleiter in Blumenthal ist und im SPD-Landesvorstand beisitzt, reicht anscheinend nicht. Seit Anfang Oktober läuft gegen ihn ein Disziplinarverfahren wegen frauenfeindlicher Äußerungen. Von vielen Seiten wurde er dafür gerügt. Nur die SPD schweigt.

Nowacks Facebook-Profil ist gut gepflegt. Sogar ein Lieblingszitat hat er angegeben: “Warum Vorsatz unterstellen, wenn Dummheit als Begründung ausreicht!”

 

Verfahren gegen Nowack beendet?

Sind denn disziplinarische Maßnahmen gegen den Blumenthaler Ortsamtsleiter erfolgt?

Dem kann ich nicht widersprechen“, erklärte Hermann Kleen.

Der Senatssprecher betonte allerdings, dass er sich aus Fürsorgepflicht- und datenschutzrechtlichen Gründen nicht weiter zum Ergebnis des Verfahrens äußern dürfe?

Quelle: http://www.taz.de/Kein-Wort-ueber-Sexismus-/!82049/

http://www.weser-kurier.de/bremen/stadtteile/bremen-nord_artikel,-Blumenthals-Ortsamtsleiter-geraet-unter-Druck-_arid,167364.html

Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: