Kosten für polizeiliche Überwachung

Kosten für polizeiliche Überwachung

 

Bundesregierung gibt Kosten für polizeiliche Überwachung bekannt – News – gulli.com – http://www.gulli.com/news

 

 

Vor 16 Sekunden von BookmarkletKommentarMit anderen teilenBearbeiten

“Bundesregierung gibt Kosten für polizeiliche Überwachung bekannt Die deutsche Bundesregierung hat auf die Anfrage der Abgeordneten der Linkspartei Jan Korte, Steffen Bockhahn und Ulla Jelpke reagiert. In dieser geht es um die Ausgaben des Bundesministerium des Innern zu Aufträgen an Fremdfirmen, unter anderem zwecks Überwachung von Skype, GoogleMail und Co. So wurden seit 2009 insgesamt 803.828 Euro für 48 Aufträge an Firmen bezahlt.Secunet Security Networks verdiente mit Aufträgen für “biometriegestützte Grenzkontrollentechnik” 241.504 Euro, wie es in der Antwort der Bundesregierung heißt. Diese Angaben beziehen sich allerdings nur auf Aufträge der Bundespolizei.Das BKA beispielsweise gab 7.275.910 Euro für 138 Aufträge aus.Ebenfalls als teuer erweist sich der Verfassungsschutz: 50.720.182 Euro beträgt der Wert der vergebenen Aufträge. Mit 29.114.076,21 Euro kommen der Zollfahndungsdienst und die Finanzkontrolle Schwarzarbeit vergleichsweise günstig weg. Die Lizenzen für DigiTask, den Hersteller des Staatstrojaners, kosteten 61.671.75 Euro jährlich, weitere hunderttausende Euro folgten für diverse andere Dienstleistungen. Die Antwort der Bundesregierung kann hier eingesehen werden.”

Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: