Internet-Kampagnen: Es kommt darauf an, was man daraus macht

Internet-Kampagnen: Es kommt darauf an, was man daraus macht

http://blog.campact.de/2012/10/internet-kampagnen-es-kommt-darauf-an-was-man-daraus-macht/

Online-Aktionen sind ein effektives Mittel, schnell und kostengünstig Massenprotest zu organisieren, der manchmal sogar schon reicht, um ans Ziel zu kommen. Häufig aber ist es nötig, durch symbolische Aktionen, Unterschriftenübergaben oder größere Aktionen und Demonstrationen die politische Wirkung zu verstärken, um so überhaupt erst in Politik und Medien wahrgenommen zu werden. Die Beteiligung an Online-Protest ist somit kein Engagement zweiter Klasse, aber macht zugleich die Teilnahme an Aktionen, Kundgebungen und Demonstrationen in der realen Welt nicht überflüssig.

Dieser Text ist die ungekürzte Version eines Aufsatzes der unter dem Titel “Möglichkeiten und Grenzen von Internet-Kampagnen” in der Ausgabe 2/2012 des Magazins der Heinrich-Böll-Stiftung erschienen ist.

Previous Post
Next Post
Leave a comment

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: